Eheschließung

Gemeinde Mönchhof
Anmeldung und Durchführung der Trauung
Gerne können Sie Ihre Hochzeit (frühestens 6 Monate vor dem geplanten Eheschließungstermin bzw. spätestens 14 Tage davor) bei uns anmelden. Sollte Ihre Trauung ganz dringend anstehen, erkundigen Sie sich – in besonderen Ausnahmefällen geht es auch schneller.

Sind Sie oder Ihre Verlobte/Ihr Verlobter in Mönchhof mit Hauptwohnsitz gemeldet, so können Sie, nach Vorlage der notwendigen Dokumente, die Niederschrift zur Ermittlung der Ehefähigkeit im Standesamt Mönchhof machen bzw. in jener Gemeinde wo einer von Ihnen den Hauptwohnsitz begründet hat. Dort müssen Sie dann angeben, dass die Trauung in Mönchhof stattfinden soll. Die Unterlagen werden somit an uns abgetreten.

Bitte sagen Sie uns noch:
•   Wie viele Personen kommen mit?
•   Wollen Sie einen Ringwechsel machen?
•   Bringen Sie Musik mit?
•   Bringen Sie ein CD- oder MC-Abspielgerät mit?
•   Gibt es sonst besondere Wünsche zum Ablauf?

Sie helfen damit bei den organisatorischen Vorbereitungen mit und Ihre Trauung in Mönchhof wird ein schönes Erlebnis.

Ort der Zeremonie
Die Gemeinde Mönchhof bietet Ihnen zwei Plätze, an denen Ihre Trauung durchgeführt werden kann:
Klassisch im Standesamt Mönchhof: Es wartet dort ein sehr schön eingerichtetes Trauungszimmer, in dem ca. 20 Personen (inkl. dem Brautpaar und den Zeugen) einen Sitzplatz finden.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit sich im urigen „alten“ Gemeindeamt im Dorfmuseum das „JA“-Wort zu geben. Die Räumlichkeiten bieten gerade Platz für das Brautpaar, seine Zeugen und etwa 3 weiteren Personen, jedoch können das „alte“ Büro des Bürgermeisters, der Vorraum mitgenutzt werden.

Ansprechpartner
Ida Rongits, OAF